Folge 3: Sommerloch – Fernseh aus, ab an den See

Es ist Sommer! Was macht ihr, schaut ihr euch die ganzen Wiederholungen im Fernsehen an oder greift ihr lieber auf Netflix zurück. Es kann auch sein, dass ihr die Fernsehkiste nicht anschaltet und abends bei diesem tollen Wetter lieber eure Zeit am See, Teich oder Strand verbringt. Das sogenannte Sommerloch ist die Zeit, in der wir mit vielen Konserven im Fernsehen versorgt werden. Natürlich gibt es auch Live-Programm in Richtung

Sport ob Tennis, Fussball oder Marathon. Wisst ihr was? Viele neue Produktionen werden im Sommer gedreht, damit wir als Zuschauer im Herbst/Winter bzw. Frühjahr uns auf neue Folgen bzw. Serien und Filmreihen freuen dürfen. Was ist eure Meinung dazu? Und was macht ihr? Ihr wisst, es gibt auch die Möglichkeit sich abends ins Theater zu setzen, viele Festspiele und Sommertheater sind geöffnet. Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Was könnt ihr machen? Netflix schauen, an den See, mit Freunden treffen, chillen, das Wetter genießen, ins Sommertheater gehen, Sightseeining und und….

Derzeitige Festspiele in Deutschland: Störtebeker Festspiele in Ralswiek, Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg, Nibelungenfestspiele in Worms, Bad Hersfelder Festspiele. Es gibt so unzählig viele Festspiele im Sommer, ebenso z.B. Sommertheater wie an der Komödie im Winterhuder Fährhaus. Ihr müsst euch einfach nur mal online informieren, wo, wie, was, wann läuft. Es lohnt sich auf alle Fälle!

Teilen:

2 Kommentare

  1. Caroline
    Juli 8, 2019 / 5:40 pm

    Sehr richtig. Ich bin auch lieber draußen und fahre jährlich zu den Karl-May Festspielen.
    Liebste Grüße

    • schauspielliebe
      Autor
      Juli 9, 2019 / 4:52 pm

      Da war ich in der Tat noch nicht, nur Worms Nibelungen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.